#60513 / #3

Seit SS 2017

Deutsch

Brückenbau I

6

Geißler, Karsten

benotet

Schriftliche Prüfung

Zugehörigkeit


Fakultät VI

Institut für Bauingenieurwesen

36311500 FG Entwerfen und Konstruieren - Stahlbau

Bauingenieurwesen

Kontakt


TIB 1-B 1

Geißler, Karsten

ek-stahlbau@tu-berlin.de

Keine Angabe

PORD-Nr.ModultitelLPBenotungPrüfungsformPNr. (POS)Modulprüfung PORDModulprüfung PNr.
11684
21393

Lernergebnisse

Die Studierenden werden an Entwurf, Bemessung und konstruktive Durchbildung von Massivbrücken und Stahlbrücken herangeführt. Es erfolgt eine Einführung in die Grundsätze der Brückenbauplanung mit Vermittlung der wesentlichen Grundlagen zum Entwurf der verschiedenen Brückentypen wie Balken, Fachwerk und Bogen. Fachkompetenz 60 %, Methodenkompetenz 20 %, Systemkompetenz 10 % , Sozialkompetenz 10 %

Lehrinhalte

Dieses Modul führt in die tragwerksorientierten Konzepte des Entwerfens und Konstruierens für den Brückenbau ein. Das Modul dient damit auch als Vorbereitung für das Entwurfsseminar Brückenbau am Ende des Studiums. Im Einzelnen werden behandelt: - Grundlagen des Entwurfs und der konstruktiven Durchbildung von Straßen- und Eisenbahnbrücken, insbesondere der Tragsysteme und der Querschnittsausbildungen - Hintergründe der normativen Regeln zu den Einwirkungen - Bemessung und Konstruktion der Haupttragelemente von Beton- und Spannbetonbrücken in den Grenzzuständen der Tragsicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Ermüdung, Berechnung der Querverteilung, Dimensionierung der Vorspannung auch unter Beachtung der zeitabhängigen Verluste - Bemessung und Konstruktion der Fahrbahn- und Haupttragelemente von Stahlbrücken einschl. orthotroper Platten in den Grenzzuständen der Tragsicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Ermüdung

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Brückenbau IIVSSKeine Angabe2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Brückenbau I (IV):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
180.0h(~6 LP)
Präsenz15.04.0h60.0h
Prüfungsvorbereitungen1.060.0h60.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Lehrveranstaltungsformen Vorlesung, zur theoretischen Stoffvermittlung, und Übung, für die praktische Anwendung, wechseln sich ohne zeitliche Festlegung ab.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Konstruktiver Ingenieurbau III

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Schriftliche Prüfung

Sprache

Deutsch

Dauer/Umfang

120 Minuten

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt bei der zuständigen Stelle der zentralen Universitätsverwaltung mit Abgabe der Anmeldung am FG oder i.d.R. über das elektronische Anmeldesystem. Termine werden zu Beginn des Moduls bekannt gegeben. Für Erasmusstudierende: Anmeldung am Fachgebiet.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Bauingenieurwesen (M. Sc.)275SS 2017WiSe 2022/23
Wirtschaftsingenieurwesen (M. Sc.)118SS 2017WiSe 2022/23

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Sonstiges

Keine Angabe