#50852 / #3

WiSe 2020/21 - SoSe 2021

Deutsch

Eisenbahnsicherungstechnik

6

Milius, Birgit

benotet

Schriftliche Prüfung

Zugehörigkeit


Fakultät V

Institut für Land- und Seeverkehr

35331500 FG Bahnbetrieb und Infrastruktur

Verkehrswesen

Kontakt


SG 18

Knebel, Dominik

birgit.milius@tu-berlin.de

Lernergebnisse

In dieser Lehrveranstaltung werden die technischen Grundlagen der Eisenbahnsicherungstechnik vermittelt. Die Studierenden lernen dabei, welche Komponenten und Technologien dem System Eisenbahn sein hohes Maß an Sicherheit verleihen. Das Zusammenspiel von Stellwerkstechnik und Regelkunde sowie die einzelnen Komponenten der Stellwerks- und Zugbeeinflussungstechnik werden erläutert und nach dem erfolgreichen Bestehen des Moduls interdisziplinär und gesamthaft von den Studierenden angewandt.

Lehrinhalte

- Planungsgrundlagen und -unterlagen in der Sicherungstechnik - Grundlagen sicherungstechnischer Schaltungen - Abhängigkeiten innerhalb und zwischen Stellwerken - Zugbeeinflussungssysteme, insbesondere ETCS - Vergangene und zukünftige Entwicklung der Sicherungstechnik - Eisenbahnsicherungstechnik international - Sicherungstechnik von Stadtbahnen

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
EisenbahnsicherungstechnikIV0533 L 231WiSeDeutsch4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Eisenbahnsicherungstechnik (IV):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
180.0h(~6 LP)
Präsenzzeit15.04.0h60.0h
Vor- und Nachbereitung15.04.0h60.0h
Prüfungsvorbereitung1.060.0h60.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Veranstaltung findet großenteils in Vorlesungsform statt. Exkursionen und praktische Übungen, teilweise im Eisenbahn-Betriebs- und Experimentierfeld, ergänzen den theoretischen Input.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

- "Grundlagen des Schienenverkehrs" (Modul 50347) oder vergleichbar - "Bahnbetrieb" (Modul 50169) oder vergleichbar - "Praxis des Bahnbetriebs" (Modul 50851) oder vergleichbar

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Schriftliche Prüfung

Sprache

Deutsch

Dauer/Umfang

120 Minuten

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Wintersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Die Einladung in den begleitenden ISIS-Kurs erfolgt in der ersten Veranstaltung. für eine dauerhafte Teilnahme ist eine Eintragung in die Teilnehmerlisten erforderlich. Die Prüfungsanmeldung ist in den ersten vier Wochen nach Beginn der Vorlesungszeit über QISPOS (Wahlpflichtfach) bzw. schriftlich im Referat Prüfungen (bei Belegung als freies Wahlfach) erforderlich. Hinweise zum Abgabetermin der Projektarbeit und sowie zum Termin für die mündliche Rücksprache erfolgen in den Veranstaltungen.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Pachl, Jörn: Systemtechnik des Schienenverkehrs. Springer Vieweg. 9. Auflage, 2018 ISBN: 978-3-658-21407-4
Maschek, Ulrich: Sicherung des Schienenverkehrs. Springer Vieweg. 3. Auflage, 2015 ISBN: 978-3-658-10758-1

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Dieses Modul findet in keinem Studiengang Verwendung.

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Sonstiges

Keine Angabe