#20541 / #1

WS 2017/18 - SS 2018

Deutsch

Theoretische Physik II Quantenmechanik

10

Engel, Harald

benotet

Mündliche Prüfung

Zugehörigkeit


Fakultät II

Institut für Theoretische Physik

Keine Angabe

Physik

Kontakt


EW 7-1

Keine Angabe

holger.stark@tu-berlin.de

Keine Angabe

PORD-Nr.ModultitelLPBenotungPrüfungsformPNr. (POS)Modulprüfung PORDModulprüfung PNr.
10404

Lernergebnisse

In diesem Modul werden die Konzepte und Methoden der theoretischen Mechanik und der Quantenmechanik systematisch entwickelt, so dass die Studierenden sowohl die Grundlagen als auch moderne Entwicklungen und Anwendungen kennen. Anhand des in der Vorlesung vermittelten Wissens, das in den Übungen vertieft und auf die Lösung konkreter Probleme angewandt wird, sind die Studierenden in der Lage, selbst Fragestellungen aus den genannten Gebieten zu bearbeiten.

Lehrinhalte

Quantenmechanik: Wellenmechanik, Formalisierung der Quantenmechanik, Drehimpuls und Spin, Wasserstoffatom, Störungstheorie

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Theoretische Physik II: QuantenmechanikVL3233 L 070SSDeutsch4
Theoretische Physik II: QuantenmechanikUE3233 L 071SSDeutsch2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Theoretische Physik II: Quantenmechanik (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
210.0h(~7 LP)
Präsenzzeit15.04.0h60.0h
Prüfungsvorbereitung1.090.0h90.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h

Theoretische Physik II: Quantenmechanik (UE):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
90.0h(~3 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 300.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 10 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Vorlesungen mit Übungen. Bei der Lösung der Übungsaufgaben (Zweier- oder Dreier-Gruppen) müssen mindestens 50 % der Punkte erreicht werden, um an der Klausur teilnehmen zu können. Werden in der Klausur mindestens 50 % der möglichen Punkte erreicht, wird ein unbenoteter Nachweis über Studienleistungen (Übungsschein) erteilt.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

- Mathematische Methoden der Physik - Mathematik für Physikerinnen und Physiker I/II - Grundkenntnisse der Experimentalphysik - Theoretische Physik I

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

1. Voraussetzung
Leistungsnachweis Theoretische Physik II

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Mündliche Prüfung

Sprache

Deutsch

Dauer/Umfang

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Mündliche Prüfungen werden nach vorheriger Terminabsprache mit der Prüferin oder dem Prüfer im Referat Prüfungen bzw. über ein digitales Anmeldesystem angemeldet. Zur Anmeldung ist die Vorlage eines Nachweises über die Studienleistung (Übungsschein) in der Veranstaltung erforderlich.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
E. Fick: Einführung in die Grundlagen der Quantentheorie, Aula-Verlag, Wiesbaden 1979
F. Schwabl: Quantenmechanik, Springer, Berlin 1993
U. Scherz: Quantenmechanik, B. G. Teubner, Stuttgart 1999
W. Nolting: Grundkurs der Theoretischen Physik, Bd. 1 und 2, Springer, Berlin 2002

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul findet in keinem Studiengang Verwendung.

Studierende der Mathematik, Chemie und Ingenieurswissenschaften

Sonstiges

Weitere Literatur wird in den Lehrveranstaltungen bekanntgegeben. Die Lehrveranstaltung wird im Jahresrhythmus angeboten.