#30134 / #3

SS 2016 - WiSe 2021/22

Deutsch

Bioverfahrenstechnik I für Brauerei- und Getränketechnologie

10

Neubauer, Peter

benotet

Portfolioprüfung

Zugehörigkeit


Fakultät III

Institut für Biotechnologie

33311200 FG Bioverfahrenstechnik

MSc Biotechnologie

Kontakt


ACK 24

Neubauer, Peter

peter.neubauer@tu-berlin.de

PORD-Nr.ModultitelLPBenotungPrüfungsformPNr. (POS)Modulprüfung PORDModulprüfung PNr.
28269

Lernergebnisse

Die Studierenden sind mit Abschluss des Moduls fähig: - die Bedeutung von Bioprozessen und ihre prinzipiellen Ausführung in der biotechnologischen Industrie zu kennen, - die physikalischen Vorgänge in Bioreaktoren auf der Grundlage von Energie- Stoff- und Impulstransport und entsprechender Bilanzen sowie Reaktortypen und ihrer Betriebsparameter zu kennen, - den Umgang mit einfachen Ansätzen zur Beschreibung von biologischer Stoffwandlung zu beherrschen, - die Werkzeuge zur Beschreibung von komplexen biologischen Reaktionsnetzwerken im Metabolismus der Zelle beherrschen und diese zielgerichtet für die Analyse und Planung von Problemlösungen anwenden zu können, - den Aufbau und die Wirkungsweise von Bioreaktoren zu kennen, - und Kenntnisse zu den Grundverfahren der Bioprozeßtechnologie und des Scale-up zu haben. Die Veranstaltung vermittelt überwiegend: 40% Wissen & Verstehen 20% Analyse & Methodik 20% Entwicklung & Design 20% Anwendung & Praxis

Lehrinhalte

Das Modul enthält die Vorlesungen Biovervahrenstechnik I (BVT I-VL, Wintersemester) und das Bioverfahrenstechnik I Praktikum (BVT I-PR (Sommersemester). Die Vorlesung wird durch Seminare begleitet. BVT I-VL: Vorlesungen, die durch Seminare und Übungen begleitet werden. Außerdem wird von den Studenten eine Hausarbeit erstellt (Experimentelles Design). Einführung in industrielle Bioprozesse, Nährmedien, Experimentelles Design, Bioreaktordesign und Instrumentation, Kinetische Modelle, Massentransport in Bioreaktoren, biotechnologische Verfahren (Batch, Fed-batch, Kontinuierliche Kultur), Sterilisation, Modellierung von Bioprozessen, DoE Modellierung mit Modde, Simulationsübungen mit Matlab. BVT I-P: Zellwachstum im Bioreaktor, Bilanzierung, Modellierung einfacher Prozesse, Kla-Wert/Sauerstoffübergang.

Modulbestandteile

Pflichtteil:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Bioverfahrenstechnik IVL0335 L 748WSDeutsch/Englisch4
Bioverfahrenstechnik IPR0335 L 749WSDeutsch/Englisch4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Bioverfahrenstechnik I (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
120.0h(~4 LP)
Präsenzzeit15.04.0h60.0h
Vor-/Nachbereitung15.04.0h60.0h

Bioverfahrenstechnik I (PR):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
140.0h(~5 LP)
Präsenzzeit15.04.0h60.0h
Protokollerstellung5.06.0h30.0h
Vorbereitungsseminare5.04.0h20.0h
Vor- und Nachbereitung Seminar PR5.06.0h30.0h

Lehrveranstaltungsunabhängiger Aufwand:

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
40.0h(~2 LP)
Prüfungsvorbereitung1.040.0h40.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 300.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 10 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Klassische Vorlesung unterstützt durch multimediale Präsentationen (Video), Modellierungsübungen, Seminare, Übungen zu Berechnungen, eine eigenständige Hausarbeit wird erstellt. Die Lehrveranstaltung wird in Deutscher/Englischer Sprache durchgeführt, die Materialien werden in Englischer Sprache zur Verfügng gestellt. Prüfungssprache ist Deutsch oder Englisch. Praktikum in Gruppen zu ca. 8 Studierenden, teilweise semesterbegleitend (im Wintersemester).

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Keine

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Portfolioprüfung

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Sprache

Deutsch/Englisch

Prüfungselemente

NamePunkteKategorieDauer/Umfang
BVTI VL - schriftl. Test50schriftlich90min
BVTI PR - je 50% schriftl. Test und Praktikums-Versuchsprotokoll50schriftlich90min

Notenschlüssel

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.0
90.085.080.075.070.066.062.058.054.050.0

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Die Leistung von jedem Teilmodul geht mit je 50% in die Endnote ein. Benotung gemäß Schema 2 der Fak. III, s. Anhang zum Modulkatalog Dauer Max. 90 Min.

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
2 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Winter- und Sommersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Initiale Anmeldung auf ISIS2. Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt in QISPOS.Die Anmeldung muss bis zum 30. November des Jahres erfolgen.

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar
Zusätzliche Informationen:
Skripte in ISIS

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Enfors, S.O. & Häggström, L. (1994). Bioprocess Technology. Stockholm, Sweden.

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Dieses Modul findet in keinem Studiengang Verwendung.
Master Brau- und Getränketechnologie

Sonstiges

Teilnehmerzahl beim Praktikum: Entsprechend der Kapazität