#40198 / #4

Seit SoSe 2020
(Deaktivierung beantragt zum WiSe 2022/23)

Deutsch

Leistungselektronik - Schaltungstechnik, Entwurf und Anwendungen

6

Dieckerhoff, Sibylle

benotet

Mündliche Prüfung

Zugehörigkeit


Fakultät IV

Institut für Energie und Automatisierungstechnik

34311200 FG Leistungselektronik

Keine Angabe

Kontakt


E 2

Dieckerhoff, Sibylle

sibylle.dieckerhoff@tu-berlin.de

Lernergebnisse

Studierende, die dieses Modul wählen, sind nach erfolgreichem Abschluss in der Lage, leistungselektronische Aufgaben in der Industrie zu lösen, dabei eigene Lösungskonzepte zu finden und im Hinblick auf Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit zu bewerten. Es werden vertiefende Kenntnisse der Leistungselektronik, insbesondere der anwendungsspezifischen Schaltungstechnik sowie Simulations- und Dimensionierungsmethoden vermittelt, die für die Entwicklung in unterschiedlichen Industriezweigen, wie z.B. Automatisierungstechnik, Antriebstechnik, Stromversorgung, Verkehrstechnik, Medizintechnik, Energietechnik und erneuerbare Energien essentiell sind.

Lehrinhalte

In der Veranstaltung werden vertiefende Kenntnisse zur Auslegung (Dimensionierung, Filter, Kühlung, Zuverlässigkeit) und zur Schaltungstechnik (z.B. Resonanzwandler, Schaltnetzteile, mehrstufige Schaltungen) vermittelt. Des Weiteren werden neue Entwicklungen der Leistungselektronik (moderne Leistungshalbleiter, neue Schaltungen und deren Anwendungsgebiete z.B. für Mittelspannungsantriebe) vorgestellt. Inhalte: - Verlustleistungsbestimmung in leistungselektronischen Schaltungen - Aufbau von Leistungshalbleitern und Kühlungsmethoden - Lebensdauer von Leistungshalbleitern - Harmonische, Filterauslegung, Grundbegriffe der EMV - Anwendungsbeispiel: Dimensionierung drehzahlvariabler Antrieb - weiterführende Schaltungstechnik (Schwingkreiswechselrichter, DC/DC-Wandler, mehrstufige Wechselrichter) für verschiedene Anwendungen - Anwendung Mittelspannungsantriebe: spezifische Umrichterschaltungen, Hochleistungsbauelemente Wahlpflicht: Im gleichnamigen Praktikum sowie der Übung werden die Vorlesungsinhalte mittels selbstständig zu bearbeitenden Simulations- und Rechenübungen vertieft. Die VL „Halbleiter-Leistungsbauelemente" beinhaltet Aufbau, Funktionsweise, statische/dynamische Eigenschaften, Kenn-/Grenzwerte sowie Charakterisierung und Anwendung von HL-Leistungsbauelementen: Dioden, Thyristoren, Bipolartransistoren, MOSFETs, IGBTs, GTOs, u.a.

Modulbestandteile

Wahlpflicht:

Aus den folgenden Veranstaltungen muss/müssen 3 Leistungspunkte abgeschlossen werden.

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Leistungselektronik - Schaltungstechnik, Entwurf und AnwendungenUE0430 L 514WiSeKeine Angabe1
Leistungselektronik - Schaltungstechnik, Entwurf und AnwendungenPR0430 L 514WiSeKeine Angabe1

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

LehrveranstaltungenArtNummerTurnusSpracheSWSVZ
Leistungselektronik - Schaltungstechnik, Entwurf und AnwendungenVL0430 L 513WiSeKeine Angabe2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Leistungselektronik - Schaltungstechnik, Entwurf und Anwendungen (UE):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
45.0h(~2 LP)
Präsenzzeit15.01.0h15.0h
Vor- und Nachbereitung15.02.0h30.0h

Leistungselektronik - Schaltungstechnik, Entwurf und Anwendungen (PR):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
45.0h(~2 LP)
Präsenzzeit15.01.0h15.0h
Vor- und Nachbereitung15.02.0h30.0h

Leistungselektronik - Schaltungstechnik, Entwurf und Anwendungen (VL):

AufwandbeschreibungMultiplikatorStundenGesamt
90.0h(~3 LP)
Präsenzzeit15.02.0h30.0h
Vor- und Nachbereitung15.04.0h60.0h
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Inhalte werden in Vorlesungen, Übungen und praktischen Simulationsübungen vermittelt.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

Grundlagenkenntnisse der Leistungelektronik bzw. abgeschlossenes Leistungselektronikmodul aus dem Bachelorstudiengang.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung

benotet

Prüfungsform

Mündliche Prüfung

Sprache

Deutsch

Dauer/Umfang

45 min

Dauer des Moduls

Für Belegung und Abschluss des Moduls ist folgende Semesteranzahl veranschlagt:
1 Semester.

Dieses Modul kann in folgenden Semestern begonnen werden:
Wintersemester.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Die Anmeldung erfolgt über QISPOS. Weitere Informationen unter: www.pe.tu-berlin.de

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

 

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  verfügbar

 

Literatur

Empfohlene Literatur
Keine empfohlene Literatur angegeben

Zugeordnete Studiengänge


Diese Modulversion wird in folgenden Studiengängen verwendet:

Studiengang / StuPOStuPOsVerwendungenErste VerwendungLetzte Verwendung
Automotive Systems (M. Sc.)16SoSe 2020WiSe 2022/23
Computer Engineering (M. Sc.)16SoSe 2020WiSe 2022/23
Elektrotechnik (M. Sc.)112SoSe 2020WiSe 2022/23
Wirtschaftsingenieurwesen (M. Sc.)114SoSe 2020WiSe 2022/23

Studierende anderer Studiengänge können dieses Modul ohne Kapazitätsprüfung belegen.

Sonstiges

Keine Angabe