LV-Nummer 3132 L 503
Gesamt-Lehrleistung 42,67 UE
Semester WiSe 2021/22
Ansprechpartner Stahn, Julia
Verantwortlich Stahn, Julia
Dozierend
Zugeordnet zu Technische Universität Berlin
↳ Fakultät I
    ↳ Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik
        ↳ 31321800 FG Kunstgeschichte der Moderne mit Schwerpunkt Wissenskulturen/Institutionsgeschichte/Kunstgeschichte
Technische Universität Berlin
↳ Fakultät I
    ↳ Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik
        ↳ 31321100 FG Kunstgeschichte, Schwerpunkt Bildkünste
URL
Sprache Deutsch

Termine (16)


Do., 21.10.2021 - Do., 17.02.2022

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

(CH+)

42,67 UE
Einzeltermine ausklappen

Legende
Mo.

18.10.2021 - 24.10.2021(SW 1)

08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
Dispositive der Kunst zwischen Archäologie und Forensik
SEM
MA 041 (CH+)

Seminar: Dispositive der Kunst zwischen Archäologie und Forensik

Dozent: Dr. Andrej Mirčev

 

Wenn man derzeit in den bildenden bzw. darstellenden Künsten und der Architektur eine Vielfalt von Positionen begegnet, die sich mit der kritischen Darstellung der Vergangenheit, der kolonialen Gewalt oder den traumatischen Ereignissen der Kriege auseinandersetzen, so lassen sich diese als ästhetische Konstellation zwischen Archäologie und Forensik verstehen und deuten. Das Kollektiv Forensic Architecture, die Künstlergruppe Zentrum für Politische Schönheit, der Künstler Rabih Mroué, der Choreograf Arkadi Zaides, Christian Boltanski oder das Künstler Paar Anne und Patrick Poirier entwickeln ihre Projekte mit Hilfe unterschiedlicher Techniken, die man mit dem Begriff der Spurensicherung beschreiben kann. Anhand dieser und ähnlicher Positionen versucht das Seminar die Grenzen zwischen Kunst und Wissenschaft auszuloten sowie nach den Berührungspunkten zwischen Ästhetik, Archäologie und forensischer Detektivarbeit zu fragen. Das Ziel ist es, den Blick für engagierte künstlerische Handlungen zu schärfen, bei denen kunstwissenschaftliche Fragestellungen mit politisch-gesellschaftlicher Wirksamkeit verflechtet werden. Neben der aktiven Teilnahme am Seminar, umfassen die Arbeitsleistungen die Anfertigung einer Hausarbeit, deren Themen und Format mit dem Dozenten besprochen werden.