LV-Nummer 3135 L 780
Gesamt-Lehrleistung 37,33 UE
Semester WS 2021/22
Ansprechpartner Schmierer, Elisabeth
Verantwortlich Schmierer, Elisabeth
Dozierend Schmierer, Elisabeth
Zugeordnet zu Technische Universität Berlin
Fakultät I
    ↳ Institut für Sprache und Kommunikation
        ↳ 31351200 FG Audiokommunikation (Audio Communication)
URL
Label
Sprache Deutsch
Module
Studiengänge
Alle Veranstaltungen im Kurs
Wechselnde LV zur Musikwissenschaft
Gruppe

Termine (4)


Sa., 30.10.2021

10:00 Uhr - 18:00 Uhr

H 3001

31351200 FG Audiokommunikation (Audio Communication),

Schmierer, Elisabeth

10,67 UE
Einzeltermine ausklappen

So., 31.10.2021

10:00 Uhr - 16:00 Uhr

H 3001

31351200 FG Audiokommunikation (Audio Communication),

Schmierer, Elisabeth

8,00 UE
Einzeltermine ausklappen

Sa., 15.01.2022

10:00 Uhr - 18:00 Uhr

H 3001

31351200 FG Audiokommunikation (Audio Communication),

Schmierer, Elisabeth

10,67 UE
Einzeltermine ausklappen

So., 16.01.2022

10:00 Uhr - 16:00 Uhr

H 3001

31351200 FG Audiokommunikation (Audio Communication),

Schmierer, Elisabeth

8,00 UE
Einzeltermine ausklappen

Sa.

25.10.2021 - 31.10.2021(SW 2)

08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
Mo. 25.10.2021
Di. 26.10.2021
Mi. 27.10.2021
Do. 28.10.2021
Fr. 29.10.2021
Sa. 30.10.2021
Die Musik Claude Debussys und ihr kulturelles Umfeld
SEM
H 3001
Schmierer, Elisabeth
So. 31.10.2021
Die Musik Claude Debussys und ihr kulturelles Umfeld
SEM
H 3001
Schmierer, Elisabeth

Claude Debussy ist einer der interessantesten Komponistn an der Wende zum 20. Jahrhundert. Sein Schaffen berührt sich mit künstlerischen Strömungen der Zeit wie Impressionismus und Symbolismus; er hat Texte der bekanntesten Symbolisten vertont und die besondere Klanglichkeit seiner Kompositionen wurde mit impressionistischer Malerei verglichen. Debussy ist einer der fortschrittlichsten Komponisten mit einer faszinierenden, sich von der Tonalität lösenden Harmonik (ohne ins Atonale zu gehen). Seine Musiksprache ist unter anderem im Einfluss außereuropäischer Musik begründet, die auf den Weltausstellungen in Paris seit 1889 zu hören war. Im Seminar soll Debussys Schaffen vor dem Hintergrund der kulturellen und künstlerischen Strömungen im Paris der Jahrhundertwende betrachtet und diskutiert werden.

Themenvorschläge, Informationen zum Seminarablauf sowie eine Literaturliste werden den Seminarteilnehmern nach Anmeldung zugesandt. Aus den Themenvorschlägen, die in der ersten Blocksitzung vorgestellt werden, können Themen für Referate und Hausarbeiten ausgewählt werden. In der ersten Blocksitzung geben ich eine Einführung in die Musik Debussys und wir erarbeiten anschließend gemeinsam einige der Themen.

Anmeldung per e-mail: schmierer@brzoska.de

Blockseminar

Samstag, 30.10.2021 10.00–18.00 mit Pausen

Sonntag, 31.10.2021 10.00–16.00 mit Pausen


Samstag, 15.1.2022 10.00-18.00 mit Pausen

Sonntag, 16.1.2022 10.00–16.00 mit Pausen

Raum: H 3001

Höchstteilnehmerzahl: 10