LV-Nummer 3130 L 017
Semester SoSe 2021
Ansprechpartner Gelfert, Axel
Centrone, Stefania
Verantwortlich Gelfert, Axel
Centrone, Stefania
Dozierend
Zugeordnet zu Technische Universität Berlin
Fakultät I
    ↳ Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte
        ↳ 31311100 FG Philosophie, mit dem Schwerpunkt theoretische Philosophie
URL https://isis.tu-berlin.de/course/view.php?id=23979
Label
Sprache Deutsch

Termine (13)


Do., 15.04.2021 - Do., 15.07.2021 (wöchentlich)

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Keine Räume/Campus
Einzeltermine ausklappen

Do.

12.04.2021 - 18.04.2021 (SW 1)


Jedes Format bekommt eine Farbe

Jeder Campus bekommt eine Farbe
08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
Mo., 12.04.2021
Di., 13.04.2021
Mi., 14.04.2021
Do., 15.04.2021

3130 L 017

Hauptseminar


15.04.2021, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ohne Ort
Einführung in die Quantenlogik
HS
Fr., 16.04.2021

Centrone, Stefania; Gelfert, Axel

  • Do. 14-16
  • Online-Seminar
  • Beginn: 15.04.2021

Im Unterschied zu den Auslösern zur Entwicklung der klassischen Berechenbarkeitstheorie entsteht das quantum computing (Feynmann, Deutsch…) als Anwendung einer physischen Theorie (Quantenmechanik) auf die Berechenbarkeitstheorie. Das physische Mittel (die mikrophysischen Eigenschaften des Rechners) kommt nun in den Vordergrund. Das Quantum Computing fügt der klassischen Berechenbarkeitstheorie und Komplexitätstheorie nichts hinzu; sein Ziel ist nicht, den klassischen Berechenbarkeitsbegriff zu erweitern. Jede quantenberechenbare Funktion ist auch im klassischen Sinne berechenbar. Bisher bietet das Quantum Computing nur einige wenige effiziente (polynomiale) Quantenalgorithmen für Probleme, bei denen man zurzeit über keine effizienten klassischen Algorithmen verfügt. Der Kurs beinhaltet: (a) Einführung und Motivation in die Quantenberechenbarkeit; (b) Klassische Gatter und Quantengatter; (c) Irreversible und Reversible Berechnungen; (d) Eine logische Sicht auf Quanteninformationen; (e) Qubits, Quregister, Qumixes Quantum Logical Gates; (f) Das Toffoli-Gatter; (g) das Nicht-Gatter; (h) Das Hadamard-Gatter; (i) Universelle Quantengatter und ihre algebraische Struktur.

Literaturverweis:

  • Matthias Homeister: Quantum Computing verstehen - Grundlagen – Anwendungen Perspektiven. Springer 2015.

Modulzuordnungen:

  • MA-TGWT PHIL 1, 3, 5
  • MA-PHIL 3, 6
  • Kernmodul Nebenfach Philosophie für Mathematiker/Innen