Termine (17)


Do., 05.11.2020 - Do., 25.02.2021 (wöchentlich)

10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Keine Räume/Campus
Einzeltermine ausklappen

Do.

02.11.2020 – 08.11.2020 (SW 3)


Jedes Lehrformat bekommt eine Farbe

Jeder Campus bekommt eine Farbe
08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
Mo., 02.11.2020
Di., 03.11.2020
Mi., 04.11.2020
Do., 05.11.2020
(Buchung)
3130 L 032

Seminar

Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte, 31311500 FG Philosophie, mit Schwerpunkt praktische Philosophie, 31311100 FG Philosophie, mit dem Schwerpunkt theoretische Philosophie, 31312100 FG Ethik und Technikphilosophie


05.11.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Ohne Raum
Geschichte und Theorie der Verhaltenswissenschaften
SEM

Fr., 06.11.2020

Toepfer, Georg

Do. 10-12

Beginn: 05.11.2020

Die Verhaltenswissenschaften sind eine im 20. Jahrhundert entstandene disziplinäre Formation, die Bezüge zu zahlreichen natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern aufweist. In der Biologie formiert sie sich als Ethologie und integriert Modelle aus Lerntheorie, Evolutionsbiologie, Kybernetik und Spieltheorie. Über das neue Medium des Tierfilms erfährt sie eine große öffentliche Aufmerksamkeit und verhandelt viele über die Biologie hinausreichende gesellschaftspolitische Fragen. Neben der Biologie etablieren sich verhaltenswissenschaftliche Ansätze in verschiedenen Kontexten, von der Kriminologie und Überwachung über die Therapie bis zur staatlichen Planung. Das Seminar behandelt grundlegende Texte des Feldes aus verschiedenen Disziplinen.

Literaturverweis:

Richard W. Burkhardt: Patterns of Behavior. Konrad Lorenz, Niko Tinbergen, and the Founding of Ethology, Chicago 2005.

Jeannie Moser und Christina Vagt: Verhaltensdesign. Technologische und ästhetische Programme der 1960er und 1970er Jahre, Bielefeld 2018.

BA-KulT PHIL 4

BA-KulT WTG 2, 4

MA-TGWT PHIL 1, 2

MA-TGWT WTG 3, 4

MA-PHIL 3, 4

MA-GKWT 2, 4, 5/1, 5/3, 7/1