LV-Nummer 3131 L 342
Ansprechpartner Wendt, Helge
Verantwortlich Wendt, Helge
Dozierend
Zugeordnet zu Technische Universität Berlin
Fakultät I
    ↳ Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte
        ↳ 31311300 FG Technikgeschichte
URL https://isis.tu-berlin.de/course/view.php?id=20969
Label

Termine (16)


Mi., 04.11.2020 - Mi., 17.02.2021 (wöchentlich)

10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Keine Räume/Campus
Einzeltermine ausklappen

Mi.

02.11.2020 – 08.11.2020 (SW 3)


Jedes Lehrformat bekommt eine Farbe

Jeder Campus bekommt eine Farbe
08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
Mo., 02.11.2020
Di., 03.11.2020
Mi., 04.11.2020
(Buchung)
3131 L 342

Hauptseminar

31311300 FG Technikgeschichte


04.11.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Ohne Raum
Nebenprodukte der Kohle - Entwicklung von Wissen, Technik und Industrie
HS

Do., 05.11.2020
Fr., 06.11.2020

Wendt, Helge

Mi 10 – 12 Uhr

Beginn: 04.11.2020

Die Bedeutung von Kohle für die Industrialisierung wäre wahrscheinlich weitaus geringer ausgefallen, hätten sich nicht eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten entwickelt. Vor allem aber waren es die vielfältigen Nebenprodukte der Stein- und Braunkohle, wodurch der fossile Brennstoff eine ausgreifende Bedeutung erlangte. Seit in England Koks in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts die Eisen- und Stahlproduktion veränderte, entwickelten sich aus vielen der Nebenprodukte eigenständige Industriezweige: das beim Verkoken anfallende Gas wurde zum Beleuchten von Fabriken, Häusern und ganzen Städten in aller Welt eingesetzt. Die chemische Industrie mit ihren Färbe- und Düngemitteln entwickelte sich im 19. Jahrhundert mithilfe von Stoffen, die aus Kohle extrahiert wurden. Aus den Teeren wurden Öle gewonnen, die als Motoröl, zum Bleichen und zur Herstellung von Medikamenten oder Sprengstoffen verwendet wurden. Die Fotografie oder die Kühltechnik basierten auf Nebenprodukten der Kohle. Besonders die chemischen Verfahren zur Gewinnung von Stickstoff, Phosphat und Ammoniak waren zentrale Faktoren dafür, dass die Kohle weit über den Einsatz in der Montanindustrie oder in Kraftwerken einen Großteil der Industrie des 20. Jahrhunderts beherrschte.

Das Hauptseminar möchte eine Einführung in die Stoffgruppe geben, die mit Kohle in Verbindung steht. Dafür sollen, nach einer Einführung in die Stoff-, Energie- und Montangeschichte, einzelne Nebenprodukte genauer betrachtet werden. Wichtig wird es sein, die Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Stoffen herauszuarbeiten. Untersucht werden auch die Verbindungen zwischen Industrie und Wissenschaft in Entwicklung, Forschung und Anwendung sowie im Personalbereich.

Einführende Literatur:

Fischer, Franz (Hg.): Gesammelte Abhandlungen zur Kenntnis der Kohle, Berlin 1917. 

Renn, Jürgen (u.a.): Ammoniak und seine Synthese: wie eine epochale Erfindung das Leben der Menschen und die Arbeit der Chemiker veränderte, in: Naturwissenschaftliche Rundschau 70 (2017), S. 507-514.

BA-Kult WTG 4

MA-GKWT 3, 5/2, 7/2; MA-GKWT FW 11, 12, 14

MA-TGWT WTG 3, 4