LV-Nummer 3130 L 012
Gesamt-Lehrleistung 45,33 UE
Semester WS 2021/22
Ansprechpartner Beck, Birgit
Verantwortlich Beck, Birgit
Dozierend
Zugeordnet zu Technische Universität Berlin
↳ Fakultät I
    ↳ Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte
        ↳ 31312100 FG Ethik und Technikphilosophie
URL
Label
Sprache Deutsch

Termine (16)


Do., 21.10.2021 - Do., 17.02.2022

16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ohne Ort

45,33 UE
Einzeltermine ausklappen

Legende
Mo.

18.10.2021 - 24.10.2021(SW 1)

08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
Einführung in Bioethik: Tierversuche und Alternativmethoden
HS
Ohne Ort

BA-KulT PHIL 4

BA-KulT FW 5

MA-TGWT PHIL 2

MA-PHIL 4

MA-PHIL FW 26

SE/HS                           Einführung in Bioethik: Tierversuche und Alternativmethoden

Do. 16-18 Uhr

Die Veranstaltung findet online statt.

Der Link zur Veranstaltung wird im ISIS-Kurs veröffentlicht

Beginn: 21.10.2021

 

Tierversuche sind in der biomedizinischen Forschung gesetzlich vorgeschrieben und gelten immer noch als „Goldstandard“ für gute Wissenschaft, sind aber auch anhaltender methodischer wie ethischer Kritik ausgesetzt. Das 3R-Prinzip (refine, reduce, replace) von Russell und Burch gibt vor, Tierversuche möglichst schonend zu gestalten, möglichst wenige Versuchstiere zu verbrauchen und Tierversuche, wenn möglich, zu ersetzen. Alternativmethoden wie Organoide oder Human-on-a-Chip gewinnen zunehmend an Bedeutung. Im Seminar werden sowohl tierethische Grundlagen vermittelt als auch praktische Beispiele für Alternativmethoden vorgestellt und deren Funktionsweise erläutert. Das Seminar richtet sich an fortgeschrittene Studierende der Philosophie und Biochemie.

 

Literaturverweis:

Ach, J. S./Borchers, D. (Hrsg.) (2018): Handbuch Tierethik. Grundlagen – Kontexte – Perspektiven. Stuttgart: Metzler.

 

Sonstige Anmerkungen:

Das Seminar findet gemeinsam mit dem Fachgebiet Angewandte Biochemie, Prof. Dr. Jens Kurreck, statt.