Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung Bachelor of Arts

Abschlussart: Bachelor of Arts (BA)
Kürzel: BA-Soz
Turnus: Wintersemester
Fakultät: Fakultät VI
Verantwortlich: Knoblauch, Hubert
Beschreibung:

Die Regelstudienzeit einschließlich der Anfertigung der Bachelorarbeit umfasst sechs Semester. Das Lehrprogramm sowie das gesamte Prüfungsverfahren sind so gestaltet und organisiert, dass das Studium innerhalb der Regelstudienzeit absolviert werden kann. Es sind Leistungen im Gesamtumfang von insgesamt 180 Leistungspunkten zu absolvieren; davon 168 LP in Modulen und 12 LP in der Bachelorarbeit.

Im Pflichtbereich werden Module im Umfang von 87 LP gemäß der Modulliste absolviert.

Im Wahlpflichtbereich werden Module im Umfang von 58 LP absolviert. Es werden die drei Wahlpflichtbereich unterschieden:

1. Soziologischer Wahlpflichtbereich 1
Die Studierenden belegen Module im Umfang von 24 LP. Sie wählen diese aus dem Katalog des Soziologischen Wahlpflichtbereiches 1 im Modulhandbuch. Der Umfang des Wahlpflichtangebots richtet sich jeweils nach den vorhandenen Kapazitäten. Er muss jedoch jeweils so groß sein, dass eine Auswahl für die Studierenden gegeben ist.

2. Soziologischer Wahlpflichtbereich 2
Die Studierenden belegen Module im Umfang von 10 LP. Sie wählen diese aus dem Katalog des Soziologischen Wahlpflichtbereiches 2 im Modulhandbuch. Der Umfang des Wahlpflichtangebots richtet sich jeweils nach den vorhandenen Kapazitäten. Er muss jedoch jeweils so groß sein, dass eine Auswahl für die Studierenden gegeben ist.

3. Technisches Fach
Die Studierenden belegen Module im Umfang von 24 LP in einem Technischen Fach. Im Technischen Fach werden Module angeboten, die das Studium um einen ausgewählten natur-, ingenieur- oder planungswissenschaftlichen Fächerkanon erweitern. Dadurch sollen interdisziplinäre Perspektiven gefördert werden. Die Technischen Fächer weisen eine modulare Struktur auf und können zusätzlich im Wahlbereich vertieft und ergänzt werden. In begründeten Ausnahmefällen sind auf Antrag beim Prüfungsausschuss auch Module in Technischen Fächern sowie weitere Technische Fächer möglich, die vom Modulkatalog abweichen.

Im Wahlbereich werden Module im Umfang von 18 LP absolviert. Wahlmodule dienen dem Erwerb zusätzlicher fachlicher, überfachlicher und berufsqualifizierender Fähigkeiten und können aus dem gesamten Fächerangebot der Technischen Universität Berlin, anderer Universitäten und ihnen gleichgestellter Hochschulen im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes sowie an als gleichwertig anerkannten Hochschulen und Universitäten des Auslandes ausgewählt werden. Zu den wählbaren Modulen gehören auch Module zum Erlernen von Fremdsprachen.

Im Rahmen des Studiums ist ein Praktikum abzuleisten. Das Praktikum umfasst insgesamt mindestens 120 Arbeitsstunden und soll während der vorlesungsfreien Zeit abgeleistet werden. Für das Praktikum werden 5 LP vergeben. Ziel des Praktikums ist es, Einblicke in die Berufsfelder in Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden zu gewähren sowie eine Reflexion der kennengelernten Prozesse nach soziologischen Kategorien zu erproben. Die Studierenden sollen mit der zukünftigen Berufssituation und mit Arbeitsabläufen vertraut gemacht werden sowie die Relevanz soziologischen Wissens für ein Verständnis dieser herausstellen. Der Prüfungsausschuss erlässt eine Praktikumsrichtlinie, die Inhalt und Umfang sowie die Modalitäten des Nachweises und der Anerkennung des Praktikums regelt. Das Praktikum sollte innerhalb von einem Jahr nach Anmeldung abgeschlossen sein.

Webseite:

kein Link angegeben


Wählen Sie für die Anzeige von Modullisten bitte eine Studienprüfungsordnung und eine Modulliste aus.
  • Bitte wählen...
  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung (BA) - PO 2010
  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung (BA) - StuPO (7. Mai 2014)
  • Bitte wählen...