Abschlussart: Bachelor of Science (B. Sc.)
Kürzel: Arbeitslehre (Erstfach) (Lehramtsbezogen)
Turnus: Wintersemester
Fakultät: School of Education Technische Universität Berlin
Studiengangsverantwortlich: Schrader, Ulf
Beschreibung:

Das Bachelorstudium der Arbeitslehre dient der Qualifizierung der Studierenden für ihre berufliche Zukunft, insbesondere im Schuldienst. Dazu werden die fach- und bildungswissenschaftlichen Grundlagen für den Unterricht im Schulfach Wirtschaft-Arbeit-Technik (WAT) und anderen dem KMK-Fachprofil Arbeit, Technik, Wirtschaft (ATW) zuzuordnenden Fächern gelegt. Berufliche Tätigkeitsfelder, die Absolventen und Absolventinnen ggf. schon nach Abschluss des Bachelorstudiums offenstehen, liegen insbesondere bei außerschulischen Bildungsträgern, zum Beispiel in der Berufs- und Studienorientierung, der Ernährungs- und Verbraucherbildung oder der Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Die zentrale Kategorie der Arbeitslehre ist die menschliche Arbeit und hier insbesondere die Erwerbs- und Hausarbeit. Mit dieser Perspektive verfolgt die Disziplin das Ziel einer integrativen Vermittlung fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Inhalte ökonomischer, technischer und haushaltsbezogener Bildung. Das Studienfach Arbeitslehre und das Schulfach WAT fördern damit die Entwicklung von Alltagskompetenzen für die Lebensführung und -gestaltung. Von besonderer Bedeutung sind dabei handlungsorientierte Methoden (insbesondere die Projektmethode) und die Ausbildung in den Lehrwerkstätten der Arbeitslehre. Der Schulbezug wird durch die schulspezifisch ausgerichtete Fachwissenschaft in Verbindung mit der Fachdidaktik Arbeitslehre und den weiteren Bildungswissenschaften sichergestellt.


Wählen Sie für die Anzeige von Modullisten bitte eine Studien- und Prüfungsordnung und eine Modulliste aus.