Navigation Zur Modulseite
Anzeigesprache

Soziologie der Geschlechter (6 LP)

6 LP

Deutsch

#60632 / #2

Seit SS 2015

Fakultät VI

FH 9-1

Institut für Soziologie

36379201 FG Medien- und Geschlechtersoziologie

Funken, Christiane

Keine Angabe

pamela.neas@tu‐berlin.de

Keine Angabe

POS-Nummer PORD-Nummer Modultitel
26240 33192 Soziologie der Geschlechter 4
26230 33188 Soziologie der Geschlechter 3
26220 32671 Soziologie der Geschlechter 2
26210 32667 Soziologie der Geschlechter 1

Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die theoretischen und methodischen Grundlagen der Geschlechtersoziologie. Sie sind dazu befähigt, Grundbegriffe der soziologischen Geschlecherforschung auf die geschlechterdifferenzierenden bzw. integrierenden Bedingungen der (Spät‐)Moderne analytisch zu beziehen. Das Modul vermittelt überwiegend Fachkompetenz 30% Methodenkompetenz 10% Systemkompetenz 30% Sozialkompetenz 30%

Lehrinhalte

Es wird zunächst ein Überblick über die (Theorie‐)Geschichte der soziologischen Geschlechterforschung gegeben. Sodann werden die Grundbegriffe einer Soziologie des Geschlechts vermittelt und anhand ausgewählter empirischer Befunde kritisch diskutiert. Anhand der empirischen Beispiele kann aufgezeigt werden, dass zur Analyse komplexer gesellschaftlicher Probleme und zur Entwicklung entsprechender Problemlösungen grundsätzlich Wissen und Methoden aus den genderstudies notwenig sind. Das Modul kann bis zu 7 mal belegt werden.

Modulbestandteile

Pflichtgruppe:

Die folgenden Veranstaltungen sind für das Modul obligatorisch:

Lehrveranstaltungen Art Nummer Turnus Sprache SWS
Soziologie der Geschlechter SEM WS/SS Keine Angabe 2

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Soziologie der Geschlechter (SEM):

Aufwandbeschreibung Multiplikator Stunden Gesamt
Präsenzzeit 15.0 2.0h 30.0h
Selbststudium (einschließlich Prüfung und Prüfungsvorbereitung) 15.0 10.0h 150.0h
180.0h (~6 LP)
Der Aufwand des Moduls summiert sich zu 180.0 Stunden. Damit umfasst das Modul 6 Leistungspunkte.

Beschreibung der Lehr- und Lernformen

Die Veranstaltungstitel, die dem Modul zugeordnet sind, werden zu Beginn des Semesters bekanntgegeben. Im Seminar werden den Studierenden grundlegende Inhalte und Methoden zu soziologisch relevanten Fragen der Geschlechterforschung vermittelt. Dabei greifen mediengestützte Inputs, Praxisbeispiele, mündliche und schriftliche Beiträge der Lehrenden und der Studierenden ineinander. Diskussionsrunden und Kleingruppenarbeit ergänzen und unterstützen den Lernprozess. Die Studierenden erarbeiten sich ein Thema selbständig und präsentieren es in Form eines mündlichen Prüfungselements. Hierbei sind auch Gruppenpräsentationen möglich.

Voraussetzungen für die Teilnahme / Prüfung

Wünschenswerte Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen:

- Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen des Moduls. - Bereitschaft zur intensiven Textlektüre und zum Lesen englischsprachiger Literatur. Der/die Modulverantwortliche überprüft die Teilnahmevoraussetzungen.

Verpflichtende Voraussetzungen für die Modulprüfungsanmeldung:

Keine Angabe

Abschluss des Moduls

Benotung:

benotet

Prüfungsform:

Portfolioprüfung

Sprache:

Deutsch

Art der Portfolioprüfung

100 Punkte insgesamt

Prüfungselemente

Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
mündliches Prüfungselement 60 mündlich z.B.  Vortrag mit Begleitmaterial (ca. 20 min.), Vortrag ohne Begleitmaterial (ca. 30 min)
schriftliches Prüfungselement 40 schriftlich strukturierte Textzusammenfassung (ca. 10 Seiten),  Verschriftlichung einer Gruppenarbeit (ca. 10 Seiten), Verschriftlichung einer Präsentation (ca. 15 Folien),  o.ä.

Notenschlüssel

Prüfungsbeschreibung (Abschluss des Moduls)

Keine Angabe

Dauer des Moduls

Dieses Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

Maximale teilnehmende Personen

Dieses Modul ist nicht auf eine Anzahl Studierender begrenzt.

Anmeldeformalitäten

Wird in der 1. Veranstaltungssitzung bekanntgegeben

Literaturhinweise, Skripte

Skript in Papierform

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Skript in elektronischer Form

Verfügbarkeit:  nicht verfügbar

Literatur

Empfohlene Literatur
Wird in der 1. Veranstaltungssitzung bekanntgegeben

Zugeordnete Studiengänge

Dieses Modul wird auf folgenden Modullisten verwendet:

Sonstiges

Erwartet werden: − aktive und regelmäßige Teilnahme an den Lehrveranstaltungen des Moduls (max. 20% Fehltermine pro Veranstaltung); − die aktive Teilnahme an Diskussionen und Gruppenarbeiten; − die Vorstellung und Diskussion der mündlichen Kurzpräsentation und des Handouts im Tutorium; − das Verfügbarmachen des Kurzpräsentations‐Handouts auf der ISIS­‐Plattform.